Fachbereich 1 Technik Duales Studium - mevaleo

Technik Duales Studium

Im Fachbereich Technik befinden sich Weiterbildungsmöglichkeiten und Studiengänge für Berufsbilder wie Ingenieur oder Informatiker.


Studiengänge mit folgenden Abschlüssen anzeigen:   |  

Angewandte Informatik

Das Studium der Angewandten Informatik ist ein breit gefächertes Teilgebiet der Informatik. Es beschäftigt sich im besonderen Maße mit der Entwicklung von Programmen für Wissenschaften, wie zum Beispiel der Physik.

Angewandte Informatik

Geprägt wird das Studium angewandte Informatik (B.Sc.) durch praktische Fächer, wie die Programmierung. Daneben werden aber auch Kenntnisse der technischen und der theoretischen Informatik übermittelt.

Angewandte Mechatronik

Zu Beginn des Studiums geht es zunächst um die Erlangung eines fundierten Basiswissens ingenierwissenschaftlicher Prinzipien aus den Bereichen Modellbildung, Systemtheorie, Informatik und Maschinenbau.

Applied Computational Mechanics

Schwerpunkt des Studiums ist die Erarbeitung von praxisbezogenem Fachwissen zum Thema CAE, Computer Aided Engineering, mit den Inhalten aus nahezu allen Bereichen der numerischen Simulation.

Architektur

Bekanntlich erfordert der Bau von Häusern eine Reihe an Kompetenzen und diese sind natürlich für das Studium ebenso wichtig. Kreativität und mathematische Fähigkeiten werden vom Bewerber erwartet, doch nicht nur das.

Architektur

Die Vermittlung wissenschaftlicher und künstlerischer Fähigkeiten für die Berufsausübung von Architekten stellt das Studienziel der Ausbildung dar. Hierzu sollen die Studierenden entsprechende Fachkenntnisse und Methoden auf dem Fachgebiet der Architektur erwerben und auf ein berufliches Tätigkeitsfeld im Ingenieurbereich vorbereitet werden.

Architektur und Umwelt

In diesem Aufbaustudium erwirbt man sowohl die für ein ökologisches Bauen notwendigen Fachkenntnisse, als auch praktische Erfahrungen im Berufsfeld. Behandelt werden die Fachbereiche Planung, Ökologie und Baustoffe gründlich behandelt.

Automobil- und Nutzfahrzeugtechnik

Der Studiengang wurde speziell für die wachsenden Anforderungen in der Fahrzeugindustrie konzipiert. Das Grundlagenstudium orientiert sich maßgeblich am Studium des Maschinenbauingenieurs.

Automobilinformatik

Das Studium Automobilinformatik verbindet die Kerndisziplinen des Automobilbaus wie Maschinenbau, Informatik und Elektrotechnik. Absolventen werden nach Abschluss ihres Studiums in der Lage sein komplexe, umfassende Systeme zu entwickeln.

Automobilwirtschaft und -technik

Das Studium Automobilwirtschaft soll Ingenieure ausbilden, die spezielle Kenntnisse für die Automobilindustrie mitbringen. Der Studiengang beschäftigt sich mit allen Bereichen der Automobilwirtschaft.

Baubetriebswirtschaft

Der theoretische Teil des Studiums vermittelt die technischen, naturwissenschaftlichen und mathematischen Grundlagen im Fach Bauingenieur-Wesen. Zusätzliche Module widmen sich betriebswirtschaftlichen Inhalten oder dem Projektmanagement.

Bauingenieurwesen

Das Studium Bauingenieurwesen ist ein weiterführender Studiengang und bietet eine Vertiefung und Verbreiterung des bisher erworbenen Wissens sowie eine Spezialisierung in bestimmten Schwerpunkten. Die Schwerpunkte bilden die Bereiche Konstruktiver Ingenieurbau, Wasserwirtschaft, Umwelttechnik, Verkehrswesen und Bauwirtschaft.

Bauingenieurwesen

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen richtet sich an Menschen, die naturwissenschaftlich, mathematisch und technisch interessiert sind. Während des Studiums setzen sich die Studenten mit naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, Bauphysik und Bauchemie auseinander. Weiterhin erwerben sie Kenntnisse in Baustatik, Bauwirtschaft, Vermessungskunde und Baustoffkunde.

Bauphysik

Der Studiengang Bauphysik M.BP. vermittelt seinen Absolventen ein umfassendes Wissen in allen Bereichen der Bauphysik. Bei dem Masterstudiengang handelt es sich um eine Weiterbildungsmöglichkeit für im Bauwesen arbeitende Ingenieure und Architekten.

Bautenschutz

Der Masterstudiengang (M.Sc.) Bautenschutz richtet sich an alle diejenigen, die bereits ein Bachelor- oder Diplomstudium erfolgreich abgeschlossen haben und mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem mit dem Abschluss verwandten Gebiet sammeln konnten.

Bauwesen

Im Studiengang Bauwesen werden die klassischen Disziplinen des Bauingenieurwesens gelehrt und durch zahlreiche fachübergreifende Bereiche ergänzt, um den angehenden Ingenieur optimal auf den Arbeitsalltag in der Baubranche vorzubereiten.

Bio- and Pharmaceutical Analysis

Mit einem Masterabschluss im Fach Bio- and Pharmaceutical Analysis ergeben sich zahlreiche berufliche Perspektiven. So ebnet er beispielsweise den Weg in die biologische oder pharmazeutische Forschung.

Bionik

Der Studiengang Bionik (B. Sc.) verbindet biologische mit ingenieurwissenschaftlichen Inhalten. Dank dieser interdisziplinären Ausrichtung sind die Absolventen in vielen Bereichen der Forschung und Entwicklung gefragte Fachkräfte.

Biotechnologie

Um Biotechnologie zu studieren, sind Kenntnisse in den Naturwissenschaften empfehlenswert. Denn dieser interdisziplinäre Studiengang beinhaltet Bestandteile der Naturwissenschaften Chemie, Biologie, Mathematik und Physik.

Business Systems

Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist im Zeitalter des allgegenwärtigen Vergleichs durch das Internet so wichtig wie nie zuvor. Aktuelle Informationstechnologie zu nutzen, der Austausch mit Experten des IT-Bereiches und die Entwicklung von strategischen Lösungen für die immer komplexer werdenden Herausforderungen, denen sich ein Unternehmen stellen muss, sind daher gefragte Fähigkeiten.

Chemie

Das Chemiestudium mit dem Abschluss Bachelor of Science hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und hat den Schwerpunkt meist in der Allgemeinen- und Stoffchemie mit Anteilen an Organischer-, Anorganischer-, und Physikalischer Chemie.

Chemieingenieurwesen

Zu den Studieninhalten zählen Ingenieurmathematik, Werkstoffkunde, Chemische und Thermische Reaktionstechnik, Maschinenzeichnen, Thermodynamik, Experimentalphysik, Wärmeübertragung und Grenzflächenverfahrenstechnik.

Digitale Medien

Der Schwerpunkt des Studiengangs Digitale Medien liegt auf der Produktion von Inhalten in elektronischer Form. Dabei wird der Studierende zum Informatiker ausgebildet, mit einer Spezialisierung auf die digitalen Medien.

Elektro- und Informationstechnik

Die späteren Berufsfelder sind sehr vielfältig. Automobilbau, Elektro- und Elektronikindustrie, Elektrizitäts- und Informationswirtschaft, Anlagen- und Maschinenbau sowie der öffentliche Dienst bieten interessante Möglichkeiten.

Elektro- und Informationstechnik

Bei dem Studiengang Elektro- und Informationstechnik handelt es sich um einen Ingenieursstudiengang, der schwerpunktmäßig technische Kenntnisse vermittelt und Ingenieure ausbilden soll.

Elektromobilität und Elektrifizierung

Das Studium der Elektromobilität und Elektrifizierung richtet sich vor allem an Maschinenbau- Ingenieure, die sich auf diesem Gebiet weiter qualifizieren wollen.

Elektrotechnik

Das Ziel des technischen Bachelor Studiums der Elektrotechnologie ist es, die Absolventen im Rahmen des Lernplans auf die spätere berufliche Tätigkeit im Berufsfeld vorzubereiten.

Elektrotechnik

Im Studiengang Elektrotechnik erlernt man sowohl naturwissenschaftliche Grundlagen als auch theoretische und praktische Fachkompetenzen. Dazu zählen auch Betriebswirtschaft und Projektmanagement.

Elektrotechnik

Absolventen dieses Studienganges können ihr Wissen in der Fertigung und der Entwicklung sowie der Systemintegration bei mechanischen, elektronischen und optischen kleinstmöglichen Bauteilen anwenden und sind mit den Möglichkeiten vertraut, diese Komponenten mit den gegebenen Methoden zu integrieren.

Energiewirtschaft und -management

Mit dem deutschen Ausstieg aus der Atomenergie steht die Energiewirtschaft vor großen Herausforderungen, die zugleich enorme Chancen mit sich bringen und neue Wirtschaftszweige entstehen lassen.

Energiewirtschaft und -technik

Der Studiengang Energiewirtschaft und Energietechnik soll den Studenten Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich der Energieerzeugung, der Verteilung von Energie und der allgemeinen Energieverwendung vermitteln.

Erneuerbare Energien

Im Studium Erneuerbare Energien beschäftigt sich der Student mit ingenieurwissenschaftlichem Basiswissen, mit naturwissenschaftlichen Grundlagen und der Energiewirtschaft. Nachhaltigkeit und Umweltschutz liegen im Hauptfokus der Studienbeginner.

Grafik-Design

Grafik-Design (B.A.) ist das perfekte Studium für gestalterisch Begabte. Im Hauptstudium werden die Schwerpunkte auf digitale Kommunikation oder Unternehmenskommunikation gelegt.

Holztechnik

Im Studium werden die allgemeinen Grundlagen in Technischer Physik, Chemie und Mechanik, sowie BWL, Elektrotechnik, Werkstoffkunde und Holzwirtschaft erlernt.

Industrial Engineering

Die Absolventen dieses Masterstudienganges bauen die Kenntnisse insbesondere in den wirtschaftswissenschaftlichen Vertiefungsrichtungen aus. Im ingenieurwissenschaftlichen Teil des Studium werden ebenfalls Spezialkenntnisse erworben.

Industriechemie

Im Studium der Industriechemie werden Chemiker speziell für den Einsatz in der freien Wirtschaft ausgebildet werden. Die Forschung steht bei diesem Studiengang im Hintergrund und die Anwendung der Chemie ist Schwerpunkt.

Informatik

Das Studium der Informatik, die zu den Naturwissenschaften gezählt wird, ist dabei anwendungsorientiert und wissenschaftlich orientiert. Die Inhalte des Studiums umfassen Teile der Mathematik, der Informatik und der Elektrotechnik.

Informatik

Im Studiengang Informatik (M.Sc.) werden die im Bachelor erworbenen Kenntnisse vertieft und ermöglicht so eine wissenschaftliche Karriere oder international ausgerichtete Jobs.

Informations- und Kommunikationstechnik

Durch die Absolvierung dieses Masterstudiengangs erhöhen die Absolventen ihre Karrierechancen um ein Vielfaches, sodass man sie später als Führungskräfte in den Bereichen der Nachrichtentechnik oder Kommunikations- und Informationstechnik wieder findet.

Informations- und Wissensmanagement

Die Absolventen des Studiengangs Informations -und Wissensmanagement werden darin geschult, Projektleitunsaufgaben zu schultern, die logisches Denken, das auch ganzheitlich ausgerichtet ist, erfordern.

Informations- und Wissensmanagement

Die Studieninhalte sind verglichen zum Bachelorstudium nahezu identisch, jedoch werden die Inhalte entsprechend detaillierter betrachtet, sodass nach dem Abschluss von einem Spezialistenwissen in den behandelten Gebieten ausgegangen werden kann.

Informationstechnik

Die Ziele des Informatikstudiums sind die Vermittlung von Kenntnissen über Datenbanken und Datenstrukturen, sowie die selbstständige Ausarbeitung von Algorithmen.

Informationstechnologie

Absolventen des Studiengangs Informationstechnologie (B.Sc) können unter anderem in den IT-Abteilungen größerer Unternehmen tätig werden. Auch in der Mobilfunk- und Internetwirtschaft bestehen zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten.

Innenarchitektur

Im Studium Innenarchitektur werden neben dem Konstruieren von Möbeln, Räumen oder Messeständen und Shops auch der gezielte Einsatz von Licht, Farbe und Material vermittelt.

Intelligente Eingebettete Mikrosysteme

Der Studiengang vermittelt die notwendigen algorithmischen und technischen Kenntnisse, um eingebettete Mikrosysteme eigenständig entwickeln zu können. Die Themen reichen von der Problemanalyse über die Datenerfassung bis hin zur Umwandlung analoger in digitale Signale.

IT und Automation

Tätig werden Absolventen des Studiums IT und Automation (M. Eng.) beispielsweise in leitenden Positionen in den Bereichen Management und Produktion, Projektierung, Entwicklung und Forschung. Absolventen sind tätig für die Verknüpfung von Komponenten automatisierter Maschinen und Anlagen.

IT-Automotive

Dieser Studiengang ist technisch orientiert und anwendungsbezogen. Es werden die Grundlagen der Physik, Mathematik und Informatik gelehrt. Abgeschlossen wird das Studium mit dem Bachelor of Engineering.

Kunststofftechnik

Im Studium wird viel Wert auf die Vermittlung von mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächern gelegt. Das aus dem Gymnasium vorhandene Wissen in Mathematik, Physik und Chemie wird vertieft und fachbezogen angewendet.

Kunststofftechnik

Im Studium Kunststofftechnik werden die chemischen und physikalischen Aspekte der Kunststofftechnik mit Inhalten des Maschinenbaustudiums gekoppelt. Das Studium schließt häufig mit dem Berufstitel Kunststoffingenieur.

Kunststofftechnik

Inhalte des Masterstudiums Kunststofftechnik sind u.a. Kunststoffverarbeitung, Verbundwerkstoffe, Werkstoffprüung, Recycling, Produktentwicklung und die Chemie der Kunststoffe. Auch rechtliche Aspekte und Energiewirtschaft gehören zu dem Programm.

Lebensmittelmanagement und -technologie

Das Studium Lebensmittelmanagement und -technologie (B.Sc) befasst sich mit unterschiedlichen Aspekten der Lebensmittelproduktion. Inbegriffen sind hierbei sowohl die physikalischen, wie auch die chemischen, mikrobiologischen, juristischen, betriebswirtschaftlichen und prozesstechnischen Abläufe.

Leichtbau und Simulation

Der international anerkannte Masterstudiengang vertieft die ingenieurtechnischen Kenntnisse des Bachelor Studiums und vermittelt zudem weiterführende Kompetenzen. Schwerpunkte sind Produkt- und Prozessentwicklung, sowie das CAE (Computer Aided Engineering).

Life Science Informatik

Im Studium Life Science Informatik (B. Sc.) lernen die Absolventen zunächst naturwissenschaftliche Grundlagen. Die Studenten beschäftigen sich wissenschaftlich mit der Biologie, Chemie und Physik sowie der Mathematik.

Lighting Design

Gestaltung ist nicht nur hübsches Beiwerk, sondern hat auch eine große Auswirkung auf die Stimmung und das Befinden. Besonders deutlich wird diese Auswirkung in den Bereichen Architektur und Lighting Design. Vor allem Lichtgestaltung spielt eine entscheidende Rolle in allen Gebieten des Alltags, wodurch ein Master-Abschluss in Lighting Design die Tür zu zahlreichen beruflichen Möglichkeiten öffnen kann.

Luft- und Raumfahrttechnik

Im Kern des Studiums liegen die Fachrichtungen Luft- und Raumfahrtsysteme sowie Luft- und Raumfahrtelektronik. Sämtliche Teilnehmer haben im weiterführenden Studium die Möglichkeit, sich für eine dieser Fachrichtungen zu entscheiden.

Maschinenbau

Die Inhalte des Bachelor Studiengangs B.Eng. Maschinenbau umfassen fundiertes Ingenieurwissen. Studenten lernen in Vorlesungen und Übungen insbesondere Grundlagen der Mechanik, Konstruktion und der Naturwissenschaften.

Maschinenbau

Der Masterstudiengang Maschinenbau besteht in der Regel aus unterschiedlichen Vorlesungen und Praktika, in denen die Studenten das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten erlernen und vertiefen können.

Maschinenbau

Der Aufbau des Studiums Maschinenbau (M. Sc.) umfasst neben der Werkstofftechnik, die Ingenieurmathematik, Numerik, Simulationsmethoden im Ingenieurwesen und die technische Schwingungslehre.

Maschinenbau

Der Studiengang vermittelt angehenden Ingenieuren ein umfassendes Grundwissen in verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaften, der Technik und der Mechanik.

Maschinenbau

Die Inhalte des Studiengangs Maschinenbau umfassen fundiertes Ingenieurwissen. Studenten lernen in Vorlesungen und Übungen insbesondere Grundlagen der Mechanik, Konstruktion und der Naturwissenschaften.

Master of Computer Science

Die Studieninhalte für das Studium Master of Computer Science (M.Comp.Sc.) liegen im klassischen Informatikbereich, vom Niveau jedoch entsprechend höher als bei einem Bachelor-Studiengang.

Mathematik

In den ersten Semestern des Mathematik-Studiums werden Grundlagen und erweiterte Kenntnisse in Algebra und Analysis vermittelt. Hinzu kommen Zahlentheorie, Teildisziplinen der Logik und Informatik sowie anwendungsbezogene Kenntnisse.

Mathematik

Allgemein beinhaltet der Masterstudiengang in der Regel weiterführende Kurse zu Algebra und Analysis, Wahrscheinlichkeits-, Funktionen- und Zahlentheorie, sowie angewandte Mathematik mit den jeweiligen Schwerpunkten.

Mechatronik

Als interdisziplinärer Studiengang weisen die Lehrinhalte des Studiums der Mechatronik eine hohe fachliche Breite auf. Deren Basis bildet oftmals das Erlernen von mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen.

Mechatronik

Die Vorlesungsinhalte im Masterstudium Mechatronik beziehen sich sowohl auf die Kernbereiche Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik als auch auf weitere Themenbereiche wie zum Beispiel Mikrotechnik, Optik oder Antriebstechnik.

Mechatronik

Der Studiengang, der in ein Basis- und Schwerpunktstudium untergliedert ist, vermittelt neben methodischen Fähigkeiten auch umfangreiche Kompetenzen, die Absolventen dieses Studiums zu gefragten Kräften qualifizieren.

Mechatronik

Der interdisziplinäre Studiengang Mechatronik bietet ein gleichmäßiges Verhältnis zwischen Informationstechnik, Mechanik, Systemtechnik, Elektrotechnik und nichttechnischen Inhalten.

Medieninformatik

Während des Studiums Medieninformatik (M.Sc.) stehen die Produktion und Konzeption von 3-D-Animationen, Multimediaanwendungen und medienbasierten Lerneinheiten im Mittelpunkt der Fächer.

Medieninformatik

Der Studiengang Medieninformatik umfasst die theoretischen Grundlagen zur Entwicklung von Software und Systemen für digitale Medien. Außerdem werden Kenntnisse aus den Gebieten Mathematik und Informatik sowie den Bereichen Medienmanagement, Medienkultur und Mediengestaltung vermittelt.

Medienproduktion und Medientechnik

Der Studiengang vermittelt den Studenten sowohl die technischen als auch die gestalterischen Fertigkeiten im Umgang mit Medienprodukten. Im Berufsfeld Medien wird diese Fähigkeit, nämliche beide Seiten miteinander verschmelzen zu können, zunehmend wichtiger.

Medientechnik und Medienproduktion

In diesem Studium stehen die Technik, Entwicklung und Produktion von Medien klar im Vordergrund. Gerichtet ist er an alle Bachelor-Absolventen, die bereits Lernerfahrungen in diesem Bereich mitbringen können.

Medizintechnik

Ziel des Studiums ist die Befähigung moderne Verfahren und Grundlagen im Bereich der medizintechnischen Ingenieurswissenschaften aktiv anwenden zu können. Den Kern der Ausbildung bilden Labor-, Geräte und Messtechnik und biomedizinische Informatik.

Papiertechnik

Grundlagen des Studium Papiertechnik (B. Eng.) sind die naturwissenschaftlichen Fächer, sowie ingenieurtechnische Grundlagen wie Maschinenbau, Maschinen-, Anlage- und Materialtechnik sowie Verfahrenstechnik.

Patentingenieurwesen

Der Studiengang behandelt in den ersten Semestern die naturwissenschaftlichen und ingenieurspezifischen Grundlagen. Im weiteren Verlauf des Studiums werden auch zunehmend betriebswirtschaftliche Inhalte gelehrt.

Photovoltaik

Alternative Energiequellen und die Erforschung neuer Technologien gewinnen mehr und mehr an Bedeutung, da die Rohstoffvorkommen auf unserer Erde begrenzt sind. Ein wichtiger Teil des zukünftigen Energiemixes nimmt die Photovoltaik ein. 

Produktionstechnik

Mit dem Basiswissen, das im Studium vermittelt wurde und mit Laborübungen und einer betriebsorientierten Abschlussarbeit, sind die Absolventen auf Aufgaben wie die Überwachung von Produktionsverfahren, die Qualitätskontrolle, Effizienzkontrolle und die Optimierung von Prozessen und Produktionsverfahren vorbereitet.

Sicherheitsmanagement

Sicherheitsmanager/innen arbeiten in Behörden und Unternehmen, wo sie für die Steigerung der Sicherheit verantwortlich sind. Im Rahmen ihres Tätigkeitsfeldes analysieren sie Sicherheitsrisiken und stellen sich auf mögliche Zukunftsszenarien ein, um wichtige Gegenmaßnahmen rechtzeitig treffen zu können.

Sicherheitswesen

Das Studium Sicherheitswesen (B. Sc.) ist größtenteils naturwissenschaftlich-technisch ausgeprägt. Angehende Studenten sollten über ein gewisses Verständnis für Mathematik, Physik, Chemie und andere naturwissenschaftliche Fächer verfügen.

Stadt-Land-Entwicklung

Das berufsbegleitende Masterstudium (M.Sc.) Integrative Stadt-Land-Entwicklung bietet eine zusätzliche Möglichkeit der Qualifizierung und Spezialisierung für Bachelor- oder Diplom-Absolventen der Fächer Architektur, Stadt-, Raum-, Landschafts- oder Umweltplanung, Geografie oder verwandten Studiengängen.

Systems Engineering

Zu den Lehrinhalten des Masterstudiums gehören mathematische und naturwissenschaftliche Vorlesungen, die über die Grundlagenvermittlung hinausgehen und detailliertes Wissen in verschiedenen naturwissenschaftlichen Fächern vermitteln. 

Technische Entwicklung

Absolventen des Studiums Technische Entwicklung übernehmen Fach- und Führungsaufgaben in den Bereichen der Fahrzeugtechnik und des allgemeinen Maschinenbaus, sie arbeiten in komplexen Projekten oder übernehmen deren Leitung.

Technische Informatik

Schwerpunkt bilden bei der Technischen Informatik Inhalte, die sich auf den Entwurf von elektronischen Schaltungen und verwandten Bereichen konzentrieren.

Technische Informatik

Die Studenten der Technischen Informatik erwerben vor allem umfassende Kenntnisse über den technischen Aufbau, sowie die Funktionsweise von Computern und computergestützten Systemen.

Technisches Beschaffungsmanagement

Ziel des Studiums ist eine Vertiefung der Anwendung und der Methodik der wissenschaftlichen Grundlagen im Hinblick auf Prozesse des Projektengineerings in der Beschaffung.

Telekommunikation (ICT)

Mathematisch-naturwissenschaftliche Kenntnisse, Informatik, Telekommunikationstechnik und Telekommunikationsnetze, BWL und Projektmanagement umfassen die Inhalte.

Telekommunikationsinformatik

Grundlagen aus den Fächern Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik stellen die Mindestanforderungen für die Studierenden dar. Im späteren Studienverlauf werden Lehrinhalte zur automatisierten Verarbeitung von Daten und die Verarbeitung von Informationen sowie Projekte den Studienplan beherrschen.

Textil- und Bekleidungstechnik

Das Studium Textil- und Bekleidungstechnik ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Der Studienzweig Textile Technologien vermittelt die grundlegenden Technologien von Strickerei, Weberei und Spinnerei. Im Bekleidungsmanagement werden einem sämtliche betriebswirtschaftliche und technische Aufgaben in der Bekleidungsindustrie vertraut gemacht.

Umwelttechnik

Zu den Themen der ingenieurtechnischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen gehören Mathematik und Physik, Chemie und Biologie, Werkstofftechnik, technische Mechanik und Konstruktion ebenso wie Elektro- und Informationstechnik.

Umwelttechnologie

In diesem Studium werden Themen wie biologische und chemische Prozesse, geothermische Energiegewinnung, Energieberatung und Photoelektrik behandelt. Zusätzlich gibt es betriebswirtschaftliche Inhalte im Angebot.

Umweltwissenschaften

Das Studium Umweltwissenschaften M.Sc. beinhaltet je nach Schwerpunkt viele verschiedene natur- und geisteswissenschaftliche Disziplinen. Neben Energietechnik, Umweltverfahrenstechnik und Nachhaltigkeitsmanagement zählen Umweltökonomie, Klima, Umweltphysik und -medizin zu den Studieninhalten.

Verfahrenstechnik

Um den vielfältigen Anforderungen der Industrie gewachsen zu sein, wird den Studenten im Bachelorstudiengang der Verfahrenstechnik ein fundiertes Basiswissen in natur- und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen vermittelt.

Wirtschaftsinformatik

Die Kombination von technischen und betriebswirtschaftlichen Inhalten sorgt für eine wirtschaftlich und wissenschaftlich orientierte Ausbildung der Absolventen.

Wirtschaftsinformatik

Als interdisziplinärer Studiengang teilen sich die Inhalte des Wirtschaftsinformatik Studiums in verschiedene Bereiche ein. Hierbei handelt es sich insbesondere um Inhalte der Betriebswirtschaft und der Informatik.

Wirtschaftsinformatik

Dieser Studiengang verbindet informatische mit betriebswirtschaftlichen Themen. So werden neben Programmierung, Datenbanken, Anwendungssystemen auch Buchhaltung, Rechnungswesen und Kommunikationsverhalten gelehrt.

Wirtschaftsinformatik

Der Diplom-Studiengang Wirtschaftsinformatik ist anspruchsvoll und erfordert neben einem umfassenden Grundwissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Informatik, Wirtschaftsinformatik und Mathematik auch ein hohes Maß an Flexibilität und selbstständigem Arbeiten.

Wirtschaftsinformatik

Dieser Studiengang verbindet informatische mit betriebswirtschaftlichen Themen. So werden neben Programmierung, Datenbanken, Anwendungssystemen auch Buchhaltung, Rechnungswesen und Kommunikationsverhalten gelehrt.

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Wirtschaftsingenieur (M.Eng.) trifft auf gute Berufschancen. In allen Arbeitsfeldern, in denen ingenieurtechnische und betriebswirtschaftliche Bereiche aufeinandertreffen, ist dieser Beruf sehr gefragt.

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen vermittelt sowohl wirtschaftswissenschaftliche als auch technische Kenntnisse und stellt deshalb sehr hohe Anforderungen an die Bewerber.

Wirtschaftsingenieurwesen

Die Studieninhalte des Bachelorstudienganges Wirtschaftsingenieurwesen beziehen sich sowohl auf wirtschafts- als auch auf ingenieurwissenschaftliche Fachgebiete und umfassen unter anderem Mathematik, Informatik, Statistik, Naturwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Technische Mechanik, Werkstofftechnik, Konstruktion, Thermodynamik sowie Elektro- und Regelungstechnik.

Wirtschaftsingenieurwesen

Der Wirtschaftsingenieur trifft auf gute Berufschancen. In allen Arbeitsfeldern, in denen ingenieurtechnische und betriebswirtschaftliche Bereiche aufeinandertreffen, ist dieser Beruf sehr gefragt.